10 Tage Bundeswehr live erleben

Wenn vom 9. bis 18. Juni der diesjährige Hessentag in Rüsselsheim am Main stattfindet, ist auch die Bundeswehr vertreten. "Die Bundeswehr ist der zweitgrößte Aussteller beim Hessentag. Wir werden umfassend über unser Leistungsspektrum informieren. Das Landesfest bietet eine der wenigen Gelegenheiten, das Fähigkeitsspektrum der Bundeswehr teilstreitkräfteübergreifend in diesem Umfang außerhalb der Kaserne kennenzulernen und mit Soldatinnen und Soldaten ins Gespräch zu kommen", sagt Oberstleutnant Wolf-Teja von Rabenau, Leiter der Informationsarbeit im Landeskommando Hessen.

"Das Leistungsspektrum der Bundeswehr ist auch für die Stadt Rüsselsheim am Main interessant, denn die Feldküche im Bundeswehrzelt hilft uns beispielsweise bei der Verpflegung der zahlreichen Helferinnen und Helfer. Ich kann aus eigener Erfahrung nur empfehlen, die legendäre Erbsensuppe zu probieren. Die Bundeswehr wird an den zehn Veranstaltungstagen außerdem für mobilitätseingeschränkte Menschen einen Fahrdienst einrichten. Sie unterstützt mit dem Service 'Holen-Bringen-Begleiten', der ein gemeinsames Projekt des Landeskommandos Hessen, der Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V. (AfbM e.V) und der Stadt Rüsselsheim am Main ist, ältere und behinderte Menschen, beim Veranstaltungsprogramm dabei sein zu können und den Hessentag live zu erleben. Ein großes Dankeschön geht für diesen besonderen Service an die Bundeswehr. Der Fahrdienst ermöglicht mobilitätseingeschränkten Personen, am Hessentag teilnehmen zu können. Wir freuen uns über diese großartige Unterstützung der Bundeswehr in vielen, vielen Bereichen", sagt Rüsselsheims Oberbürgermeister Patrick Burghardt.

An gleich zwei Orten werden sich die Streitkräfte beim Hessentag präsentieren: Am Mainvorland befinden sich das Festzelt mit Aktionsbühne sowie die Feldküche. Für das leibliche Wohl wird hier bestens gesorgt sein. Die Feldköche bereiten täglich wechselnde Menüs zu, darunter immer auch ein vegetarisches. Der Eintritt ins Festzelt ist frei. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm im Festzelt startet jeden Tag um 10 Uhr.

Ein Ausstellungs- und Informationsprogramm der Extraklasse erwartet die Besucherinnen und Besucher auf dem Platz der Bundeswehr, der ebenfalls am Mainufer liegen wird. Hier stellen Truppenteile und Dienststellen aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Aufgaben und Fähigkeiten vor. Zu den Ausstellern gehören unter anderem das Bataillon für Elektronische Kampfführung 932 aus Frankenberg/Eder, das Jägerbataillon 1 aus Schwarzenborn, die Karriereberater der Bundeswehr mit einem Info-Truck, das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar, die Division Schnelle Kräfte aus Stadtallendorf, die Feldjäger aus Fritzlar sowie eine Abordnung der US-Streitkräfte. Ein Informationsstand der Reservisten sowie ein Sonderfeldpostamt, bei dem nicht nur Philatelisten auf ihre Kosten kommen, runden das vielfältige Angebot ab.

Im Festzelt können die Besucherinnen und Besucher während des gesamten Hessentages ein abwechslungsreiches Live-Programm erleben. Das Angebot reicht von Solokünstlern über Rock- und Popbands bis zu Poetry Slam. Zu den Höhepunkten zählen der Auftritt des Ambassadors Jazz Ensembles der United States Air Forces in Europe-Band Touch ‘n Go am 16. Juni von 17.30 bis 19 Uhr, das Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Kassel am 12. Juni und der Auftritt der United States Army Band & Chorus am 14. Juni um 15 Uhr. Für vielfältigen Hörgenuss ist ganz bestimmt gesorgt!
Auch im sozialen Bereich macht sich die Bundeswehr stark. Zusammen mit dem Hessischen Sozialministerium und der Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V. (AfbM) veranstaltet sie den Aktionstag „Come together“ am 12. Juni im Festzelt der Bundeswehr. Ziel dieser Veranstaltung, bei der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam musizieren, singen und tanzen, ist es, die gesellschaftliche Anerkennung und Akzeptanz von Menschen mit Behinderung zu fördern, Vorurteile abzubauen und sie ideell, materiell und finanziell zu unterstützen.

Eine Besonderheit gibt es in diesem Jahr: Am 10. Juni ist Tag der Bundeswehr. Rüsselsheim ist einer von insgesamt 16 Standorten deutschlandweit. Aus diesem Anlass wird nicht nur live ein Grußwort der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen übertragen, sondern auch eine Menge Action geboten. Auf dem Ausstellungsgelände am Mainufer zeigen die Feldjäger, was ihre Partner auf vier Pfoten alles können. Diese beeindruckende Diensthundevorführung werden die Zuschauer garantiert nicht so schnell vergessen. Die Soldaten der Division Schnelle Kräfte zeigen außerdem eine Nahkampfvorführung. Am Tag der Bundeswehr wird es eine Liveschaltung zur Besatzung der Fregatte Hessen geben – ein Highlight nicht nur für Freunde und Familie der Marinesoldaten.