Bundeswehr-Big Band swingt und rockt für kranke Rüsselsheimer Kinder

Die Big Band der Bundeswehr zählt zu den ungewöhnlichsten Show- und Unterhaltungsorchestern Deutschlands. Jetzt spielt die Band unter der Leitung von Bandleader Timor Oliver Chadik am Mittwoch (14. Juni) beim Hessentag in der Music Hall K48 (Mainzer Straße 204) für den guten Zweck. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten kosten 16,50 Euro (inklusive Gebühren und RMV-Kombiticket). Sie sind online unter www.hessentag2017.de und www.facebook.com/Hessentag2017 sowie in den Rüsselsheimer Vorverkaufsstellen erhältlich.

Seit ihrer Aufstellung spielt die Big Band der Bundeswehr aus gutem Grunde ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen. In Rüsselsheim am Main spielt die Bigband der Bundeswehr zugunsten von FIPS e.V. Der Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Rüsselsheim unterstützt damit die jüngsten Patientinnen und Patienten des GPR Klinikums, beispielsweise bei der Anschaffung von medizinischen Geräten sowie Eltern-Kind-Projekten.
Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine multimedial aufbereitete, einzigartige Bühnenshow kombiniert mit dem Auftreten und dem Sound einer klassischen Big Band: Mit dieser modernen Kombination präsentieren sich die Musiker aus Nordrhein-Westfalen im In- und Ausland und sind damit  hochkarätiger musikalischer Botschafter Deutschlands in Uniform.

Wer ein Konzert der Big Band der Bundeswehr erlebt, hört Musik im Big Band Sound aus den Genres Swing, Rock und Pop und wird mitgenommen in eine Welt der Show- und Unterhaltungsmusik, der Überraschungen, Emotionen und Spezialeffekte.
Der Hessentag findet vom 9. bis 18. Juni 2017 in Rüsselsheim am Main statt. Weitere Informationen gibt es unter www.hessentag2017.de.