Bundeswehr spendet für Mainkinderkram e. V.

Foto: Bundeswehr/Fritz Kopetzky

Wer das Festzelt der Bundeswehr beim Hessentag besucht hat, kennt sie: die Trinkgeldglocke der Gastronomiemannschaft. Wann immer jemand ein Trinkgeld zahlte, hallte es laut und durchdringend durch das Festzelt. Über die zehn Hessentage ist so eine beachtliche Summe zusammengekommen, die das gesamte Gastronomieteam nun für den guten Zweck spendete. Am Samstag übergaben Hauptmann Christian Reif, Hauptfeldwebel Sven Gerber, Oberstabsgefreiter Saad Charrour und Hauptfeldwebel Volker Beholz  stellvertretend für ihr Team einen Scheck in Höhe von 1.160 Euro an Ilse Jenkner und Gabi Gocht von Mainkinderkram e. V.

Mit dabei bei der Scheckübergabe waren Ministerpräsident Volker Bouffier, Oberst Olaf von Roeder, Kommandeur des Landeskommandos Hessen, Patrick Burghardt, Oberbürgermeister von Rüsselsheim sowie Oberst Helmut Scharfenberg, Chef des Stabes im Landeskommando Hessen. Sie dankten den Soldaten herzlich für ihr Engagement beim Hessentag und ihre großzügige Spende.

Der Rüsselsheimer Verein Mainkinderkram e. V. steht Kindern, die unverschuldet unter schwierigen Bedingungen aufwachsen, unbürokratisch und schnell zur Seite. Ilse Jenkner und Gabi Gocht, die 1. und die 2. Vorsitzende des Vereins, möchten die Spende für die geplante Kindersommerfreizeit einsetzen.