Deutsche Meisterschaften im Fahrrad-Trial auf dem Hessentag

Als olympische Disziplin ist die Radsportart Trial-Fahren zwar noch nicht anerkannt, erfährt aber immer mehr Zulauf von jüngeren Fahrerinnen und Fahrern, die ihre Körperbeherrschung auf 20- oder 26-Zoll-Rädern unter Beweis stellen. Auf dem Hessentag in Rüsselsheim am Main finden erstmals Deutsche und Hessische Meisterschaft vor großem Publikum statt. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) will Interesse für diese Sparte nicht nur durch den Wettbewerb wecken. Es wird auch Gelegenheit für die Besucherinnen und Besucher des Hessentags in Rüsselsheim am Main geben, selbst einmal auszuprobieren, über Hindernisse zu kommen und kontrolliert auf dem Rad zu balancieren. Zusammen mit dem Hessentagsbeauftragten der Stadt Rüsselsheim am Main, Christian Vogt, haben Markus Erlenbach (Trialkommission im BDR), Udo Sprenger (BDR-Vizepräsident Vertragssport), Günter Schabel (BDR-Vizepräsident Leistungssport) sowie Harald Schenk (Sportbund Rüsselsheim) und Robert Neubauer und Anette Tettenborn (beide Fachbereich Sport und Ehrenamt Rüsselsheim) den Austragungsort begutachtet.


Stattfinden werden die Wettbewerbe am Mainvorland auf Höhe der Hockeyplätze des RRK. Hier werden acht Sektionen mit großen Holzstämmen, Betonblöcken, Radlader Reifen, Altfahrzeugen, Paletten und anderen Elementen aufgebaut, über die oder auf denen die Trail-Sportlerinnen und –Sportler fahren werden. Aufgebaut wird etwa Ende Mai kurz vor dem Hessentag.
Bei den Deutschen Meisterschaften am 10. und 11. Juni mit 20-Zoll-Rädern treten 80 bis 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in acht verschiedenen Klassen aus ganz Deutschland gegeneinander an. Am zweiten Hessentags-Wochenende am 17. und 18. Juni geht es dann um die Deutschen Meisterschaften mit 26-Zoll-Rädern sowie um die Hessischen Meisterschaften in sechs verschiedenen Bewertungsklassen. Begleitend zu den Wettbewerben wird es zusammen mit dem Hessischen Rundfunk ein Unterhaltungsprogramm geben.


Wochentags wird es außerdem einen Mitmach-Parcours geben, der von Vereinen betreut wird. Zulauf erhoffen sich die Organisatoren durch die zentrale Lage auf dem Hessentagsgelände, denn unweit des Parcours wird ein großer Stellplatz für jene sein, die mit dem Fahrrad anreisen. Außerdem werden in unmittelbarer Nachbarschaft weitere große Sportveranstaltungen wie das Festival des Sports, das Beachfeld und der Frisbee-Parcours angeboten, so dass Sportbegeisterte viele unterschiedliche Sportarten sehen und erleben können. Mit einem eigenen Video will der BDR zusätzlich für seine Wettbewerbe auf dem Hessentag werben, das demnächst auch über die Internetseite www.hessentag2017.de aufgerufen werden kann.


Wie elegant man sich auf zwei Rädern bewegen kann, demonstrierte Lucas Voetz, der bereits seit sechs Jahren Trial fährt und Mitglied im AMC Idstein ist.