Geänderter Zugang zum Mittelbahnsteig in Richtung Frankfurt

Während des Hessentags vom 9. bis 18. Juni 2017 wird sich der Zugang zum Bahngleis in Richtung Frankfurt verändern. Weil die bestehenden Zugänge zum Mittelbahnsteig bei der erwarteten hohen Besucherzahl zu eng sind, werden diese gesperrt. Dies betrifft den Zugang vom Bahnhofsplatz aus und die Unterführung von der Alten Poststraße und vom Eichsfeld.


Stattdessen stehen von der Rheinstraße (Südseite) aus Zugänge zum Mittelbahnsteig zur Verfügung. Es werden derzeit fünf Treppen und eine Rampe gebaut. Das Gleis 3 wird in dieser Zeit stillgelegt und quasi überbaut.


Ab Freitag (9. Juni) wird der Zugang zum Mittelbahnsteig für die Bahn-Nutzerinnen und -Nutzer Richtung Frankfurt nur noch über die Rheinstraße auf Höhe der Ferdinand-Stuttmann-Straße aus möglich sein. Wer vom Norden (Innenstadt) kommt, muss daher durch die Sophienpassage zur Südseite laufen. Die Zugänge zu den neuen Treppen und zur Rampe werden zu den Spitzenzeiten von Sicherheitspersonal beaufsichtigt.

Pendlerinnen und Pendler sollten die vorübergehende Zugangssituation bei ihren Planungen berücksichtigen und für den Weg etwas mehr Zeit einplanen.