„Gestört aber GeiL“ bei „FFH-Just White!”

© HIT RADIO FFH

DJ-Duo "Gestört aber GeiL"

Menschen auf Festivals zum Tanzen bringen: Damit kennen sich Marcel Stephan (26) und Nico Wendel (32) bestens aus: Als DJ-Duo „Gestört aber GeiL“ treten sie in ausverkauften Hallen, Stadien und bei großen Partys auf. Am 17. Juni sind die beiden live bei „FFH-Just White! Die Megaparty – ganz in Weiß“.
Bei dem Open Air am zweiten Samstag des Hessentages in Rüsselsheim stehen auch Mousse T. („Horny“), 257ers („Holz“), Topic („Home“) Richard Judge („Show Me Love“), Yvonne Catterfeld („Irgendwas“), Stereoact („Nummer Eins“) und FFH-Moderator Felix Moese als DJ FXMO auf der Bühne.


Marcel Stephan (DJ Spike D) und Nico Wendel kommen aus Erfurt, lernten sich in einer Disco in Thüringen kennen, in der sie beide auflegten. 2010 gründeten sie ihr Musikprojekt „Gestört aber GeiL“, mischen Pop, Electro Beats und House. So gut, dass sie einen DJ-Wettbewerb gewannen und 2012
bei einem großen Festival in Sachsen-Anhalt auflegen durften – der Beginn ihrer Karriere. Nach Rüsselsheim kommen sie unter anderem mit ihren Hits „Geh nicht weg“, „Unter meiner Haut“ (gesungen von Wincent Weiss, „Feuerwerk“) und „Ich & Du“ (mit Sebastian Hämer). Große Festivals sind „Gestört aber GeiL“ gewohnt – das besondere an „FFH-Just White!“ wird auch für die beiden sein: Alle Gäste kommen in weißer Kleidung. HIT RADIO FFH verwandelt die Hessentags-Arena in Rüsselsheim (Friedrich-Lutzmann-Ring 1) an diesem Samstag (Einlass 17.30 Uhr) in den größten Open-Air-Club Hessens. FFH veranstaltet die Party, die von „Samsung“ unterstützt wird, in Zusammenarbeit mit der Stadt Rüsselsheim. Seit dem Hessenfest in Oberursel (2011) ist „FFH-Just White“ die jeweils am besten besuchte Einzel-Veranstaltung bei Hessentagen gewesen.


Bereits am ersten Hessentags-Samstag (10. Juni) steigt „FFH-Just90s! Das Neunziger-Festival“. Bei dem Open Air treten unter anderem „Caught in the Act“ („Love Is Everywhere“), Jenny Berggren von „Ace of Base“ („All That She Wants“), die „Vengaboys“ („Boom, Boom, Boom, Boom“) und „Twenty 4 Seven“ („Is It Love“) auf. Der Eintritt zu „FFH-Just White!“ und „FFH-Just90s!“ kostet jeweils 13 Euro plus Vorverkaufsgebühren, Tickets und Infos gibt es auf den Internetseiten FFH.de, der kostenlosen FFH-App und auf der Seite hessentag2017.de. FFH präsentiert am 12. Juni auf dem Hessentag gemeinsam mit der Stadt Rüsselsheim das Konzert von „Kings of Leon“ („Use Somebody“)in der Hessentags-Arena.