Handsignierte Kunstdrucke von Bengt Fosshag

Der Illustrator Bengt Fosshag unterstützt den Hessentag 2017 bereits im Vorfeld und wird insgesamt vier Motive entwickeln, die symbolhaft alle am Hessentag beteiligten Gruppierungen darstellen: Die Stadtverwaltung, die Kulturschaffenden, die Sportvereine und -verbände sowie die örtliche Wirtschaft. Mit dem „fliegenden Rathaus“ startet die kleine Serie von Illustrationen. Das Motiv hat bereits beim Firmenlauf die Shirts der Teilnehmer des Teams der Stadtverwaltung geziert. Zu seinem Engagement sagt Bengt Fosshag: „Ich sehe den Hessentag als große Chance für meine Heimatstadt Rüsselsheim und möchte in der Stadt für eine breite Zustimmung und große Beteiligung bei allen relevanten Gruppierungen sorgen.“ Oberbürgermeister Patrick Burghardt dankt dem Künstler für sein Engagement. Burghardt sagt: „Ziel der Stadt ist es, den Gästen aus Hessen und den benachbarten Bundesländern beim Hessentag zu zeigen, welche Stärken Rüsselsheim hat. Der Blumenstrauß an Stärken ist groß – beispielhaft stehen hierfür die künstlerischen Leistungen von Fosshag. Es freut mich sehr, dass er sich gleich nach der Entscheidung der Landesregierung für Rüsselsheim bei der Stadt gemeldet hat, um sich einzubringen. Viele Vereine haben sich ebenfalls bereit erklärt, den Hessentag zu unterstützen. Gemeinsam werden wir ein unvergessliches Landesfest auf die Beine stellen und das Image von Rüsselsheim deutlich aufpolieren.“

Das erste Motiv gibt es in limitierter Auflage von 20 Bildern als handsignierten Kunstdruck. Der Preis beträgt 80 Euro ohne Rahmen. Der Verkaufserlös fließt in vollem Umfang der Stadtverwaltung Rüsselsheim zur Verwendung für den Hessentag 2017 zu. Wer Interesse hat, kann sich an Bärbel Becker vom Stadtmarketing unter Telefon 06142 83-2021 oder per E-Mail an [email protected] wenden. Aufgrund der limitierten Auflage ist für den Verkauf der Zeitpunkt der Bestellung entscheidend.

Bengt Fosshag, geboren 1940, hat Grafik-Design studiert und war Art Director in mehreren Werbeagenturen. Von 1971 bis 1983 war er Inhaber von STUDIO SIGN, und seit 1983 ist er als freischaffender Illustrator tätig. Er ist international und national vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Golden Award of Montreux und dem Silbernen Löwen von Cannes. 1994 und 2002 erhielt er Gold vom Art Directors Club und 2003 Gold von der Berliner Type. Zudem wurde er 2008 mit dem Kulturpreis der Stadt Rüsselsheim ausgezeichnet.