Hessentagsarena soll Platz für 32.000 Musikfans bieten

Bis zu 32.000 Musikfans sollen in der Hessentagsarena während des Hessentags vom 9. bis 18. Juni 2017 in Rüsselsheim ausgiebig feiern können. Die Bühne mit bisher geplanten Maßen von 58 Metern Länge und 25 Metern Breite wird auf dem Opel-Parkplatz am Grundweg stehen. „Dass der Hauptsponsor Opel den Parkplatz zur Verfügung stellt, hat große positive Auswirkungen: Der Parkplatz ist befestigt, sodass nicht wie bei einer Wiese vorher aufwendig Stahlplatten gelegt und im Anschluss Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen. Die Stadt hat dadurch ein Einsparpotential von rund 500.000 Euro“, sagte Oberbürgermeister Patrick Burghardt bei einer Ortsbegehung. Zudem kann die Bühne schneller aufgebaut werden. Etwa zwei Wochen Zeit können dadurch kompensiert werden, wie der Veranstaltungsmeister und Architekt Frank Siebold erläuterte.

Burghardt hob auch die Lage der Hessentagsarena hervor: „Der Ort spiegelt in idealer Weise wider, was wir beim Hessentag zeigen wollen. Von der Arena aus ist sowohl Industriegeschichte mit Teilen des Opel-Altwerks als auch eine Denkfabrik mit dem Entwicklungszentrum zu sehen“, sagte der Rathauschef.

An den Detailplanungen für die Arena arbeitet Frank Siebold. Er ist erfahrener Veranstaltungsmeister, der bereits seit 2006 die Hessentagsarenen plant und betreut. Dabei wird auch an Menschen mit Behinderung gedacht: Es wird ein Podest geben, von dem aus 60 bis 70 Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer eine gute Sicht auf die Bühne haben.