Live-Hörspiel-Krimi: „Der Hexer von London“

© Sven-Oliver Schibat

„Hallo, hier spricht Edgar Wallace!“ Diesen Satz aus dem Fernsehen kennen fast alle Krimibegeisterten. Beim Hessentag in Rüsselsheim am Main gibt es am 15. Juni im Kulturzentrum „Das Rind“, Mainstraße 11, um 14.30 und 18.30 Uhr gleich zweimal die Gelegenheit, den Krimi-Klassiker „Der Hexer von London“ nach Edgar Wallace als Live-Hörspiel-Krimi zu erleben. Präsentiert wird das Hörspiel vom hr2-RadioLiveTheater.

Die Zuhörer werden bis zum Schluss gemeinsam mit den beiden Akteuren vielen Fragen nachgehen. Ein Mann ist ertrunken, und er war Millionär. War es Selbstmord? Oder war es ein Unfall? In der Nacht war es ziemlich neblig entlang der Themse ... Inspektor Derrick Yale von Scotland Yard ist skeptisch, und sein Chef Sir John glaubt gar an Mord! Und es sollen noch mehr Tote werden … Steckt ein System dahinter? Wer ist der Mörder? Handelt es sich gar um den Hexer? Aber der ist doch tot? Oder doch nicht? Eine Menge Fragen, zu deren Klärung sich Inspektor Yale mit zwielichtigen Gaunern, dubiosen Figuren und hinterlistigen Doppelgängern herumschlagen muss. Denn nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Und der Nebel wird immer dichter ...

Die Antworten gibt es beim Live-Hörspiel mit Sprechern, Musik, Geräuschen, Kostümen und jeder Menge Leichen ...
Edgar Wallace gilt neben Agatha Christie als erfolgreichster und berühmtester Klassiker des Kriminalromans. Titel wie „Der Hexer“, „Die toten Augen von London“, „Das indische Tuch“, „Das Gasthaus an der Themse“ oder „Der Frosch mit der Maske“ sind weltbekannt und wurden zum Teil mehrfach verfilmt. Bis heute gilt der Satz: "Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein!" Konzipiert ist das Live-Hörspiel von Wolfgang Vater und Klaus Krückemeyer frei nach Motiven von Edgar Wallace. Wolfgang Vater spielt Sir John Walford und Klaus Krückemeyer Inspector Derrick Yale. Das Team bietet die Gelegenheit, beim „Hörspiel machen“ live über die Schulter und hinter die Kulissen zu schauen. Das Live-Hörspiel ist ab neun Jahren empfohlen. Weitere Informationen gibt es unter www.hr2-radiolivetheater.de.

Zum Hessentag am 15. Juni spielt das hr2-RadioLiveTheater um 14.30 Uhr und um 18.30 Uhr im Rind, Mainstraße 11. Die Tickets kosten 19,20 Euro inklusive Gebühren, ermäßigt 12 Euro. Sie sind im Internet unter www.hessentag2017.de unter Tickets, www.facebook.com/Hessentag2017 sowie www.hr2-tickets.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Hessentag findet vom 9. bis 18. Juni 2017 in Rüsselsheim am Main statt.

 

Online-Tickets für die Vorstellung um 14.30 Uhr

Online-Tickets für die Vorstellung um 18.30 Uhr

 

Vorverkaufsstellen in Rüsselsheim am Main:

Hessentagsbüro (Marktplatz 6)
Öffnungszeiten:
Montag: 8 bis 12 Uhr
Dienstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

Stadtbüro Dicker Busch (Virchowstraße 5-7)
Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag und Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 13 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Servicecenter Kultur123 (Am Treff 1)
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr
Donnerstag 10 bis 18 Uhr