Noch neun Monate bis zum Hessentag

Noch neun Monate bis zum Hessentag in Rüsselsheim am Main sind es am Freitag (9. September). Das Landesfest findet vom 9. bis 18. Juni 2017 statt. „Naturgemäß wird bei einem mehrtägigen Fest in dieser Größenordnung bis zum Schluss an den Feinheiten gefeilt. Aber es zeigt sich schon jetzt, dass sich die Stadt Rüsselsheim mit ihrem Hessentagsteam und den einzelnen Arbeitskreisen gut aufgestellt hat. Deswegen können wir in Kürze unter anderem erste namhafte Künstler für die großen Bühnen bekannt geben. Bis Weihnachten werden dann die Planungen für die Großkonzerte weiter an Fahrt aufnehmen“, sagt Oberbürgermeister Patrick Burghardt.

Dem Rathauschef zufolge konkretisiere sich auch in weiteren Bereichen der Planungsstand. Der Flächenplan mit den Schwerpunkten am Mainvorland und am Opel-Gelände K48 befinde sich in der Feinabstimmung. Vor allem im Sportbereich bekunden immer mehr Verbände und Institutionen Interesse, Veranstaltungen oder Wettbewerbe anlässlich des Hessentags in Rüsselsheim durchzuführen. Dies trifft zum Beispiel für die Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial oder Hessischen Meisterschaften im Fechten zu.

„Wir wollen den Gästen die Stärken Rüsselsheims zeigen. Deswegen werden das Vereinsdorf und die Aktionsbühnen eine wichtige Rolle einnehmen“, macht Burghardt deutlich. Die Bewerbungsfrist für das Bühnenprogramm der städtischen Aktionsbühnen hat am 31. August begonnen. „Es soll hier eine besonders attraktive Mischung geben. Denn der Hessentag 2017 soll ein Fest von und für die Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer sein“, führt Burghardt aus. „Insgesamt nimmt die Dynamik bei den Planungen immer weiter zu, und das Landesfest nimmt weiter Konturen an. Schon bald werden wir viele konkrete Programmpunkte festgezurrt haben und darüber informieren“, kündigt der Rathauschef an.

Wichtige Botschafter für den Rüsselsheimer Hessentag sind Selma Kücükyavuz und Marcel Sedlmayer als Hessentagspaar. Sie wurden im November 2015 ausgewählt und haben seither eine Reihe von repräsentativen Terminen übernommen: Vom Neujahrsempfang des Gewerbevereins über die Entgegennahme der Hessentagsfahne in Herborn bis zum Steinfurther Rosenfest in Bad Nauheim.
Bereits vier Bürgerversammlungen haben im Vorfeld des Hessentags mit unterschiedlichen Schwerpunkten stattgefunden. Die Bürgerinnen und Bürger sollen auch weiterhin Informationen aus erster Hand erhalten. Die jeweiligen Termine für die Versammlungen werden frühzeitig bekannt gegeben.

Zu einer wichtigen Anlaufstelle für Fragen rund um den Hessentag hat sich das Hessentagsbüro entwickelt, das seit Juli geöffnet ist. Hier können sich auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer melden. Wer sich engagieren möchte, kann sich über ein Online-Formular anmelden. Bei Fragen stehen das Hessentagsbüro und der Fachbereich Sport und Ehrenamt zur Verfügung.

Weitere wichtige Schritte für die Werbung zum Hessentag waren die Entwicklung eines Logos und Mottos. Seit April heißt es nun im Zusammenhang mit dem Hessentag plakativ „MAIN Rüsselsheim - UNSER Hessen“. Das Motto weist darauf hin, dass der Hessentag mit vielen Programmpunkten am Main stattfinden wird. Für die Vielfalt Rüsselsheims im kulturellen, wirtschaftlichen und sportlichen Bereich steht das Logo, das von einem Rüsselsheimer Grafikbüro entwickelt wurde. Im August ist Internetauftritt zum Hessentag unter www.hessentag2017.de onlinegegangen. Die wichtigsten Informationen und Planungsstände sind dort kompakt zu finden.