Regionales Bier bei der Landesausstellung auf dem Rüsselsheimer Hessentag

Die Darmstädter Privatbrauerei wird auf dem Hessentag in Rüsselsheim mit einem Ausschank an der Landesausstellung sowie bei weiteren zentralen Musikspielorten vertreten sein. Im Gegenzug macht die Brauerei kräftig Werbung für das hessische Landesfest. Damit bringt sich das Brauhaus als Premium-Sponsor ein, den Hessentag versteht es als wichtigen Beitrag seines intensiven Engagements in der Region. „Rüsselsheim liegt mit knapp 30 Kilometern Entfernung zu Darmstadt voll in unserem Einzugsgebiet. Wir unterstützen schon länger das Rüsselsheimer Kulturangebot. Jetzt freuen wir uns, nach dem Hessentag in Bensheim, Rüsselsheim und die südhessische Region landesweit und darüber hinaus mit darstellen zu können“, sagt Wolfgang Koehler sen., Inhaber der Darmstädter Privatbrauerei.

Die Hessentagsorganisatoren der Stadt Rüsselsheim am Main haben den Bierausschank des Hessentags in drei Lose unterteilt. Nun erhielt die Darmstädter Privatbrauerei den Zuschlag für eines der Lose. „Uns war es wichtig, dass wir flächendeckend auf dem Hessentag heimisches Bier aus der Region anbieten können. Mit der Darmstädter Privatbrauerei betonen wir nicht nur die Verbundenheit zur Region, sondern zeigen gleichzeitig, wie leistungsstark kleinere, familienständische Unternehmen sind“, erklärt Patrick Burghardt, Oberbürgermeister der Hessentagsstadt Rüsselsheim am Main.

Zum Ausschankangebot der Darmstädter Privatbrauerei gehören Pils und Weizen, Biermischgetränke und alkoholfreie Varianten. Gerade die Hessentagsbesucherinnen und -besucher, die von Westen aus Richtung Bischofsheim auf den Hessentag gelangen, werden gleich bei der Landesausstellung vom Darmstädter Bierzelt mit Biergarten empfangen. Aber auch die städtischen Konzertbühnen Music Hall K48, das Theater Rüsselsheim und die Rind-Bühne im Adamshof werden von der Darmstädter Privatbrauerei mit Bier versorgt werden. Gerade der Ausschank im Adamshof bietet sich an, denn die Darmstädter unterstützen schon länger das Programm des Kulturzentrums „das Rind“. Überhaupt hat die Brauerei viel Erfahrung im Bereich großer Musik-Events. Gerade in Darmstadt ist das Familienunternehmen als Hauptsponsor des viertägigen Schlossgrabenfests, Hessens größtem Musikfestival, aktiv dabei. Diese Erfahrung kommt nun dem Hessentag in Rüsselsheim zu Gute. „Wir wissen, wie man große Menschenmengen bedient“, betont Senior-Chef Koehler den Serviceanspruch der Brauerei.

Gleichzeitig zieht das Darmstädter Brauhaus sämtliche Register im Bereich der Werbung. Das beginnt bei den kleinen Dingen, wie zum Beispiel beim Briefpapier mit Hessentagaufdruck für die Geschäftskorrespondenz sowie einem Hessentaghinweis auf den Bierdeckeln. Letztere finden sich in hoher Stückzahl seit Wochen in allen Gastronomiebetrieben und Veranstaltungen, die von der Darmstädter Privatbrauerei mit Bier beliefert werden. Werbung für den Hessentag findet sich aber auch auf der Homepage und in den Sozialen Medien, auf den Rückenetiketten der Flaschenabfüllungen sowie als Störer auf der LKW-Flotte und auf großflächigen Plakaten rund um und in Rüsselsheim wieder. „Neben guter Planung ist Kommunikation das A und O bei solchen Großveranstaltungen. Daher sind wir sehr froh darüber, mit Hilfe der Darmstädter Privatbrauerei die Bekanntheit des Hessentags weiter zu steigern“, sagt Oberbürgermeister Burghardt.