Schulterschluss der Untermain-Kommunen zum Hessentag

Stadt Rüsselsheim am Main

Der Hessentag vom 9. bis 18. Juni 2017 in Rüsselsheim am Main stößt auch bei umliegenden Kommunen auf Interesse. So hat der Flörsheimer Bürgermeister Michael Antenbrink keine Sekunde gezögert, seine Unterstützung für eine Fährverbindung zwischen Flörsheim und Rüsselsheim während des Landesfests zuzusagen. „Dies ist sehr wichtig, weil wir wissen, dass viele Besucherinnen und Besucher von der Nordseite des Mains zum Hessentag kommen werden. Mit der Fähre gelangen die Gäste mitten aufs Festgelände am Mainufer. Und dort findet ein Hessentag statt, der nicht direkter am Main liegen könnte“, sagte Oberbürgermeister Patrick Burghardt bei einem Ortstermin. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen will, kann also neben den S-Bahnlinien S8 und S9, die in Rüsselsheim halten, auch die S1 nach Flörsheim nutzen und dann mit der Fähre zu einem günstigen Fahrpreis übersetzen.

Mithilfe der DLRG holte Burghardt seinen Amtskollegen im Boot ab, um ihm einen Überblick über die Hessentagplanungen zu geben. Dabei erläuterte er auch, dass es im Sinne eines klimaneutralen Hessentags weit über 2.000 Fahrradparkplätze geben wird und Rüsselsheim damit die erste Hessentagsstadt mit derart vielen Fahrradparkplätzen sein wird. Für die Flörsheimer Radlerinnen und Radler wäre dann der Parkplatz an der Opel-Brücke der nächst gelegene.

Antenbrink hob hervor, dass der Hessentag aus seiner Sicht der gesamten Region am Untermain gut tun werde. Die Stadt Flörsheim am Main plane, mit einem Stand beim Hessentag vertreten zu sein, an dem sich unter Umständen auch Vereine präsentieren können. Außerdem stelle die Stadtverwaltung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit während des Hessentags interessiert sind, bei unbezahltem Urlaub frei.

Oberbürgermeister Burghardt lobte dieses Engagement und sagte zum Hessentag insgesamt: „Unser Ziel ist es, möglichst viel auf dem Main stattfinden zu lassen. So wird sich im kommenden Jahr auch das Wasserschifffahrtsamt am Hessentag mit Aktionen auf dem Main beteiligen.“ Für die Sicherheit am Wasser wird auch die DLRG sorgen. Deswegen ist sie schon jetzt wichtiger Partner in den Sicherheitsgesprächen zum Hessentag. Während des Landesfests selbst wird die DLRG auch am Platz der Hilfsorganisationen vertreten sein.